Willkommen

Mark Mugwanya,  Gründer und Visionär der Sosolya Undugu Dance Academy, und seine Mitstreiter vor Ort leisten Großes: 150 Kinder und Jugendliche haben im Center der Academy  ihr zu hause,   wachsen dort in einer großen Familie auf,  erhalten schulische Bildung und erlernen traditionelle Tänze und Trommelweisen.

Großes Engagement bedeutet große Herausforderungen und  viel Verantwortung.

Wir wollen die Sosolyas unterstützen  –  bitte helfen Sie uns dabei!

Aktuell und Dringend: Der Graben vor dem Center!

Das Center, in dem die Sososlyas leben und trainieren, teilt sich auf zwei Gebäude auf, die durch eine „Straße“ voneinander getrennt sind. In der Mitte befindet sich, wie in vielen Wegen des Slums, ein schmutziges Rinnsal, voll mit braunem Abwasser, Schlamm und Müll. Nach der letzten Regenzeit hat das Rinnsal einen großen Graben ausgespült, zu breit um von den kleineren Kindern mit einem Schritt überwunden zu werden. Dieser Graben stellt eine Gefahr und ein Gesundheitsrisiko für die Kinder dar, nicht nur für die Kindergartenkinder und die Sosolyas, sondern auch für die Kleinkinder der Umgebung.

Abhilfe kann eine Betonrinne am Rand des Weges schaffen. Diese Entwässerungsrinnen findet man an vielen Stellen im Slum. Zuständig für den Bau ist jedoch weder die Stadt noch die Grundstückseigentümer, es sind die Bewohner selbst, die diese finanzieren müssen.

Somit sind die Kosten das Problem.  Es werden ca. 400€ benötigt. Eines unserer Vereinsmitglieder ist vor Ort,  hat uns informiert und Angebote eingeholt.  Mitte März fliegen zwei weitere Vereinsmitglieder nach Kampala, und würden dort dieses Vorhaben realisieren. Deshalb können wir garantieren:  Ihre Hilfe kommt an!

 

 

Frühjahr 2017  

 

 

 

 

 

 

Februar 2018

Das ist geplant:

 Bitte helfen Sie bei der Realisierung.